1999 – 2000 Feste im seinerzeitigem Billardclub

0
438

Es gab immer wieder Gründe Feste zu veranstalten im Billardclub, die zweifelsohne immer legendär waren. Zum einen waren die Kosten für den Spielbetrieb hoch (Turniere wie Ö-Meisterschaften organisieren etc.)  zum anderen Ausgaben, die nicht planbar waren. So zB. musste eine Mauer errichtet werden, dank einer Anrainerin. Ein Schalsteingebilde in der weitest entfernten Ecke vom Hauptgebäude, nur 4,5 m lang und 2,5 m hoch. Wobei von ihrem Anwaltsfreund gleich 3,5 m gefordert wurden. Spricht ja schon für sich. Angeblicher Grund Lärmschutz wegen klacken der Bälle. Ohne Chance diesen „Turmbau“ zu verhindern. Kurze Zeit nach dem sinnlosen Mauerbau ist die Dame verzogen.

Nebenbei war der Club auch Vereinslokal des Seniorenbundes, die dann auch ab und zu in den Räumlichkeiten verköstigt wurden, unter dem Motto, alles vom Huhn.