Damen schaffen Klassenerhalt und bleiben in der Bundesliga

    0
    498

    Unnötig spannend machte es die Damenmannschaft des SSV B-D-Altenburg-Hainburg/Donau (Alexandra Schüller, Anita Moritz, Katharina Zapletal, Rafaela Lackner und Christiane Kaufmann) bei der 8. Bundesliga der Damen im Mannschaftsspiel, welche am 13.02.2016 in der „Bullen Arena“ in Salzburg ausgetragen wurde.
    Dabei gelang der Mannschaft ein Traumstart mit einem 28:8 gegen den UEV Ostermiething aus Salzburg. Doch nach dieser großartigen Partie folgten haarsträubende Fehler und der Spielfluss riss total und man verlor die nächsten vier Spiele. Gegen den SSV Union Sarleinsbach aus Oberösterreich konnte man sich wieder fangen und gewann die Partie. Das beste Spiel zeigten unsere Mädels gegen die Steirerinnen des ESV Weiz Nord. Mit einem klaren 19:3 Sieg brachte man sich wieder ins Mittelfeld zurück. In der vorletzten Partie ging es gegen das Schlusslicht aus Kärnten den GSC Liebenfels. Mit einem Sieg wäre der Klassenerhalt bereits fix gewesen, aber eine sehr schwache Leistung in dieser Partie brachte eine klare Niederlage ein.
    Nun musste im letzten Vorrundenspiel ein Sieg gegen den EV Strasswalchen aus Salzburg her, was mit „Ach und Weh“ auch gelang und in der Endtabelle der Gruppe Rot den 5. Platz bedeutete.
    Im Finalspiel um Platz 9 traf man auf die Niederösterreicher aus Innermanzing und spielte ein 11:11 Unentschieden, was jedoch bedeutete, dass unsere Mannschaft aufgrund der schlechteren Vorrunde den 10. Platz belegte.