Warum kriegen Bäume im Herbst keine blauen Blätter?

    0
    609

    Das liegt daran, dass in der Natur die Farbe blau nicht gebraucht wird. Nur die Farben Rot, Orange, Gelb und Grün werden gebraucht. Das grüne Blatt ist grün, da der Farbstoff Chlorophyll in den Blättern ist. Das Chlorophyll nutzt die Energie des Sonnenlichtes und wandelt sie um. Mit dieser Energie und Luft und Wasser entsteht im Blatt Zucker und Sauerstoff. Dieser Vorgang heißt Fotosynthese. Der Baum ernährt sich von diesem Zucker. Die gelbe, orange und rote Farbe ist das ganze Jahr lang im Blatt vorhanden. Aber sie kommt erst im Herbst hervor.

    Das Chlorophyll wird aber nicht mit den Blättern weggeworfen, sondern wird durch die Äste wieder in den Baum gesogen, wo im Frühling dann wieder der Farbstoff in die neu gebildeten Blätter gelangt.

    Herbst-Impressionen in den Donau-Auen bei Petronell-Carnuntum 

    ©Fotos von Gerald Sutter

    (Zur Vergrößerung, klicke auf das Bild)

    Lesen Sie auch:

    • Kraftquelle Baum – Symbol für ein gesundes Leben

    • Kraftplatzwanderung in den Petroneller Donau-Auen – 2016-10-01